Gad Elmaleh

  • emilia 

Gad Elmaleh spielt in iDer Schaum der Tage/i den Charakter Chick. Er und seine Freundin Alisa sind mit den Hauptcharakteren Colin und Chloé eng befreundet. Elmaleh ist ein französisch-kanadischer Schauspieler marokkanischer Herkunft. Er wurde 1971 in eine marokkanisch-jüdische Familie geboren und spricht neben französisch auch arabisch und hebräisch. Elmalehs Vater war ein Amateur-Pantomime und inspirierte ihn zur Schauspielerei. Im Alter von siebzehn Jahren verließ er Marokko und zog nach Quebec in Kanada, um dort seine Träume zu verwirklichen. Zunächst studierte er Politikwissenschaften in Montreal und sammelte nebenher erste Erfahrungen als Schauspieler.

1992 zog er nach Paris und begann dort seine Karriere. Seine Schauspielausbildung absolvierte er in der iclasse libre /iam Cours Florent, wo er zwei Jahre lang studierte. Dort lernte er Isabel Nanty kennen, mit der er 1995 seine erste One-Man-Show iDécalages/i produzierte. Die Show folgt Elmalehs Auswanderung nach Montreal und beschreibt sein Leben in Paris. Danach wandte er sich dem Film zu und war in Filmen wie iKuss-Kuss in Paris/i, iMänner sind auch nur Frauen/i und iZug des Lebens/i zu sehen.

Mit seiner Show iLa Vie normale/i („Das normale Leben“) wurde Elmaleh 2001 in Frankreich einem weiten Publikum bekannt. In seiner zweiten One-Man-Show spielt er die Rolle einer nach nordafrikanischen Tunte namens Chouchou, die nach Frankreich emigriert. Der Charakter diente als Vorlage für die Komödie iChouchou/i, die ein Jahr später von Merzak Allouache produziert wurde.

2005 startete Gad Elmaleh seine erste Stand-up-Comedy-Show iL’Autre c’est moi/i („Der andere bin ich“). Die Bühnenshow zog weltweit ein Publikum von mehr als 300.000 Zuschauern an und verkaufte rund 1,5 Millionen DVDs. Kurz darauf durfte Elmaleh neben Gérard Depardieu eine der Hauptrollen in dem Film iOlé!/i von Florence Quentin spielen.

2007 ging Elmaleh mit seiner Show iPapa est en haut/i („Papa ist oben“) auf Tournee. Die Show portraitiert die Beziehung zwischen Vater und Sohn und zog mehr als 750.000 Besucher an. 2014 folgte seine One-Man-Show iSans Tambour/i, 2017 iGad gone wild/i.

Obwohl Gad Elmaleh hauptsächlich für seine Comedy-Shows bekannt wurde, hat er auch in zahlreichen Filmen mitgespielt, teilweise auch in ernstzunehmenden Rollen. Beispiele sind iDie Kinder von Paris/i (2010), iMidnight in Paris/i (2011), iDie Abenteuer von Tim und Struppi/i(2011), iJack und Jill/i (2011) und iUnd nebenbei das große Glück/i (2012).

2006 erhielt Gad Elmaleh den iOrden der Künste und der Literatur/i und 2011 ernannte der französische Kulturminister ihn zum iOfficier des Arts et des Lettres/i.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.