Der Plot

  • emilia 

Der Film iDer Schaum der Tage/i versetzt den Zuschauer in eine surreale Welt. Hier können Türklingeln wie große Käfer davon kriechen, Aale schlängeln sich direkt aus dem Wasserhahn in den Kochtopf, das Piano kann Musik zu Cocktails umwandeln, Menschen können auf Wolken durch die Luft schweben und Mäuse bauen Kräuter und Tomaten in Küchenschubladen an. Zahllose andere absurde Szenen und surreale Wunderlichkeiten erwarten den Zuschauer in diesem Film. Die Vermischung verschiedener Zeiten von den vierziger Jahren bis heute schafft eine imaginäre Epoche und trägt ebenfalls zum surrealen Charakter des Films bei.

Der wohlhabende Erfinder und Lebenskünstler Colin wohnt in einem Pariser Apartment gemeinsam mit seinem Mitbewohner Nicolas. Nicolas ist nicht nur sein Freund und Vertrauter, sondern auch sein Chauffeur und Koch. Außerdem ist Nicolas nebenher noch Anwalt und Frauenheld. Der junge und gutaussehende Colin liebt die schönen Dinge des Lebens: Musik, Partys und Frauen. Die beiden Männer bestreiten ihren Lebensunterhalt mit Colins Vermögen und genießen zusammen mit ihrem Freund Chick und dessen Freundin Alise ihr müßiges und verträumtes Leben. Chick hat zwar kein Geld, doch er ist trotzdem glücklich, denn er ist mit der schönen Alise zusammen. Colin hingegen hat alles, was man mit Geld bezahlen kann, und er kann sich auf materieller Ebene jeden Wunsch erfüllen. Aber die große Liebe ist ihm noch nicht begegnet.

Dies ändert sich, als er eines Tages auf einer Party die bezaubernde Chloé kennen lernt und die beiden sich ineinander verlieben. Mit Chloé darf Colin endlich die große Liebe erleben, die er sich schon immer gewünscht hat. Innerhalb kurzer Zeit heiraten die beiden. Während der Hochzeitsreise landet eines Nachts eine Schneeflocke in Chloés Mund und setzt sich in ihrer Lunge fest. Als Chloé kurz nach ihrer Heimkehr erkrankt, finden die Ärzte eine Seerose, die sich in ihrer Lunge festgesetzt hat und dort wächst. Da dies ohne Behandlung tödlich ausgehen wird, empfiehlt Chloés Arzt, die Seerose mit Blumen zu behandeln. Obwohl Colin für eine stetigen Zufluß von Blumen sorgt, bleibt die Behandlung jedoch erfolglos und der Arzt verschreibt zusätzlich ein teures Medikament. In der Folge ist Colin gezwungen, sein gesamtes Vermögen für Blumen und Medikamente auszugeben, was dazu führt, dass er erstmals in seinem Leben für seinen Lebensunterhalt und den seiner Frau arbeiten muss. Colin verdient allerdings zu wenig, um seinen gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten.

Wenigstens scheint Chloés Behandlung mit Medikamenten und Blumen zunächst erfolgreich zu sein, jedoch erleidet sie bald einen Rückschlag, bei dem die Seerose sich in der ganzen Lunge ausbreitet und ihr Zustand sich auf’s Unheilbare verschlechtert. Als Chloé schließlich stirbt, ist Colin so arm, dass er sich nicht einmal ein würdiges Begräbnis für seine Frau leisten kann.

Parallel zu der Liebesgeschichte zwischen Colin und Chloé entwickelt sich die Beziehung zwischen Chick und Alise. Chicks ungesunde Obsession mit dem Philosophen und Literaten Jean-Sol Partre belastet seine Beziehung mit Alise schwer. Doch auch Colins Finanzen leiden unter Chicks Besessenheit, als Chick sein gesamtes Geld für Devotionalien ausgibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.